SC U18 arbeitet mit dem Clever Fit Bad Salzuflen zusammen

 

Die U18 hat jetzt bereits drei Mal im Clever Fit Bad Salzuflen trainiert.

Aber wie ist es überhaupt dazu gekommen? Erfahrt es im Interview mit CleverFit Chef Henrik Menzel.

SC: Hallo Henrik, schön dich hier beim Meisterschaftsspiel der U18 gegen den TUS Brake zu treffen. Die Jungs haben schon drei Mal in deinem Studio trainiert, wie ist der Kontakt entstanden?

Henrik Menzel: Trainer Jörg Koring ist einfach in das Studio gekommen und hat uns angesprochen. Geplant waren zwei Einheiten in der Vorbereitung auf die neue Saison. Wir haben dann im August eine Athletik- und eine Stabilitätseinheit gemacht. In dem Gespräch hat es sich dann auch ergeben, dass ich als Sporttherapeut jetzt auch Hilfe bei Verletzungen anbiete.

SC: Habt ihr für den Winter auch schon einen Plan?

Henrik Menzel: Ja, da können wir bestimmt auch wieder die ein oder andere Einheit bei uns im Studio machen. Darüber hinaus haben wir ein Rundum-Sorglos-Paket für die Jungs geschnürt, wo sie für 24,90 im Monat alles im Studio nutzen, Hydro-Jet, usw. Es geht aber vor allem darum, die Jungs bei Verletzungen möglichst schnell wieder auf den Platz zu bringen. Liam z. B. wird nach seinem Bänderriss wohl schon nach drei Wochen wieder auf dem Platz stehen.

SC: Also bist du jetzt auch sonntags immer am Sportplatz zu finden?

Henrik Menzel: Die ersten Male ja, vor allem um die Jungs kennen zu lernen. Ich selber habe nur bis zur D-Jugend gespielt, Fußball war nicht so meins. Ich war als Leichtathlet aktiv und dort auch bis zu den deutschen Meisterschaften in der Jugend gekommen – habe den Sport dann aber mit Beginn des Studiums aufgegeben, das ging mit dem Training einfach nicht mehr zusammen. Dann habe ich nachdem ich das Studium wegen eines Unfalls abbrechen musste eine Ausbildung als Sport- und Fitnesskaufmann und Sporttherapeut gemacht.

SC: Wie empfindest du die Zusammenarbeit mit den Jungs und den Trainern?

Henrik Menzel: Ich habe die Jungs als sehr ehrlich und ehrgeizig kennen gelernt. Sie sind mit Biss bei der Sache und wissen, dass sie hart arbeiten müssen um die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga zu bekommen.

SC: Du stehst der Mannschaft als Sporttherapeut auch bei Verletzungen zur Seite, wie läuft das dann ab?

Henrik Menzel: Nach der Erstversorgung möchte ich jetzt noch ein Netzwerk zu Fachärzten aufbauen, so dass die Wartezeiten für z. B. MRT-Termine möglichst gering sind. Nach der Diagnose durch den Facharzt können wir dann direkt mit der Reha beginnen.

SC: Vielen Dank für das Interview!

 

Vielen Dank an Henrik Menzel und das Team vom CleverFit Bad Salzuflen, wir freuen uns mit euch einen starken Partner an der Seite zu haben der zum einen bei Verletzungen schnelle Hilfe bietet und uns auch beste Trainingsmöglichkeiten im Athletikbereich bietet.

 

 

0001