Remis in Lüerdissen – Heute Heimspiel gegen Titelfavorit Ahmsen

2 -2 hieß es nach 90 hart umkämpften Minuten auf dem Lüerdisser Berg zwischen dem VFL Lüerdissen und unserem SC. Während die Gastgeber den unerwarteten Punkt ausgiebig bejubelten, herrschte beim stattlichen Salzufler Anhang eher Tristesse, auch wegen der möglicherweise schwereren Verletzung des bisherigen Leistungsträgers Shaalam Kheiri.

Strömender Regen, ein holpriger Naturrasen, lautstarkes Publikum sowie ein bis in die Haarspitzen motivierter Gegner: Das erste Auswärtsspiel nach elf Jahren überkreislicher Zugehörigkeit bescherte uns gleich die volle Wirklichkeit der lippischen Kreisliga. In der ersten Hälfte konnte sich die Biermann- Truppe überhaupt nicht mit den widrigen Gegebenheiten anfreunden, sodass der 0-1 Rückstand ( Linnenbrügger 45+2) kaum überraschte. Nach der lautstarken Pausenansprache durch Frank Biermann, der auf die schnellen Außenbahnspieler Celik und Pries verzichten musste, waren mehr Einsatz und Struktur zu erkennen. Dennoch benötigte wir zum Ausgleich in der 63. Minute einen Elfmeter, den Danny Exner verwandeln konnte. Unmittelbar darauf verhinderte ein Abseitspfiff nach tollem Solo von Ehlert die zu diesem Zeitpunkt überfällige Führung. Es war eine der ganz wenigen Fehlentscheidungen des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters Malte Arend. In die Drangphase des SC erzielten die Gastgeber durch den agilen Linnenbrügger nach Konter die erneute Führung, die Torjäger Schulze mit seinem bereits fünften Saisontreffer rasch egalisierte ( 79.). Nicht zufällig kam das Zuspiel von Ali Görler, der nach seiner Einwechselung einige gute Akzente setzte. In der hektischen Schlussphase kamen wir noch zu guten Gelegenheiten durch Jan Ehlert, der den Ball jedoch zweimal über das vom Ex- Salzufler Luca Sievert gehütete Gehäuse schoss.

Schon heute (Do. 22.08.19) erwartet der SC um 18.30 Uhr an der Waldstraße die „Überflieger“ vom TuS Ahmsen ( 15 -2 Tore) zum Spitzenspiel, ehe es nur drei Tage später nach Asemissen geht. Es ist das erste Spiel gegen unseren langjährigen Landesliga Coach Carsten Skarupke.

Aufstellung SC Bad Salzuflen
Athanassiadis, Marhosevic (77. Benzel), Vetter, Exner, Funke, Müller, Aytan, Ehlert, Schulze,  Obaro, Kheiri ( 42. Moussa, 62. Görler), Funke (52. El-Idrissi)