Sport Club mit Arbeitssieg gegen Lockhausen

Ein Treffer in der Schlussphase sicherte uns einen eminent wichtigen 2-1 Erfolg im Kellerduell der A-Liga gegen den Ortrsivalen TuS Lockhausen. Durch diesen ersten Heimsieg seit September 2020 (damals 4-1 gegen Ahmsen) konnten wir den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf nun neun Zähler ausbauen.

Trainer Rainer Koch konnte auf die Rückkehrer Nawsher Khader im Tor und Nico Zünd, der zuletzt in der Saison 2017/18 in der Bezirksliga für den SC aktiv gewesen war, zurückgreifen, musste aber weiter auf Reber Aytan, Mo Khalaf, Kapitän Gumin und auch auf Mittelfeldlenker Yazan Aytan verzichten. Auf sehr holprigem, viel zu hohem Geläuf an der Waldstraße operierten wir in der Anfangsphase vorwiegend mit langen Diagonalbällen, die unsere Stürmer aber kaum einmal verarbeiten konnten.
Das Schlusslicht präsentierte sich deutlich stärker als in den Vorwochen. Vor allem Linksaußen Jonas Weege leitete gefährliche Konter ein, von denen einer nach einem Missverständnis unserer Deckung zum 0-1 durch Nakeem führte (20.).

Trainer Koch reagierte auf die viel zu langsame und einfallslose Darbietung mit der Einwechselung des schnellen Gündogan und forderte lautstark flottere Kurzpässe statt permanent langer Bälle. Kopfbälle von Zünd verfehlten noch das Gehäuse, ehe Al Aliko eine Flanke des nie aufsteckenden Derbas gegen die Laufrichtung des guten Lockhauser Keepers zum verdienten Ausgleich ins lange Eck setzte (74.). Gegen konditionell stark nachlassende Gäste boten sich nun immer mehr Freiräume für unsere schnellen Stürmer und auch nach der gelb-roten Karte gegen Zünd spielten wir weiter voll auf Sieg. Für Freudentänze auf unserer Bank sorgte schließlich Sedat Akinci, der nach sehenswertem Solo mit einem abgefälschten Schuss den Siegtreffer erzwang (90.).

Fazit: Ein aufgrund der erneuten Steigerung in Hälfte 2 letztlich verdienter Arbeitssieg, der der Koch-Truppe etwas Luft verschafft. Nach den nun anstehenden Partien in Brake und Leopoldshöhe erwarten wir am 01. Mai den SV Werl-Aspe zum nächsten Ortsderby an der Waldstraße.

Aufstellung SC:  Khader,  Celik, Zünd, Mambetow (46. Gündogan), Mustasbasic, R. Derbas, Akinci, Kaval (72. Ivanov), S. Derbas (35. Hulic), Maktosi (67. Fayad), Al Aliko