Verpatzter Start in die Rückrunde

1-3 unterlagen wir zum Auftakt der Rückrunde auf dem Kunstrasen in Wüsten dem TuS Bexterhagen. Nach dieser bereits achten Heimpleite rutschen wir in der Tabelle auf den 14. Platz ab und weisen noch zwei Punkte Vorsprung auf die direkten Abstiegsränge auf, die zur Zeit Humfeld und Lockhausen belegen. Neu-Trainer Rainer Koch konnte zwar wieder auf Mo Khalaf und Kapitän Gumin zurückgreifen, musste aber Ex-Landesligaakteur Serdal Celik ebenso ersetzen wie Abwehrchef Yazan Aytan. Gar nicht mehr zur Verfügung stehen Hakim und Hagit Aytan.

Nach zerfahrener Anfangsphase kamen wir zweimal durch Mittelstürmer Kaval zu Abschlüssen im Strafraum, die Gästekeeper Frormann gekonnt entschärfte. Etwas Glück hatte der Torwart, als Schiedsrichter Jeroch ein hartes Einsteigen außerhalb des Strafraums nur mit Gelb ahndete. Die im Vergleich zur sieglosen Hinrunde deutlich verbesserten Gäste zeigten danach die etwas reifere Spielanlage. Einer der schnörkellosen Konter führte zur 1-0 Pausenführung durch Schultz.

Mit Wiederanpfiff übernahmen wir das Kommando. Vor allem der eingewechselte Khalaf erarbeitete sich prächtige Gelegenheiten, scheiterte aber gleich dreimal ganz knapp am nun überragenden Frormann. Den überfälligen Ausgleich markierte dann Kapitän Gumin per Strafstoß (79.). Zuvor war Al Aliko, in der Hinrunde bester Torjäger unserer Reserve, nach einem Solo gefoult worden. Voller Euphorie wollten wir nun mehr und vernachlässigten zum Entsetzen von Trainer Koch sträflich die Defensive. Die cleveren Bexterhagener nutzten dies eiskalt zu zwei Treffern in den Schlussminuten und konnten damit nach dem 4-1 in Lüerdissen schon den zweiten Sieg in Folge feiern.

Fazit: Eine nach sehr guter zweiter Halbzeit bittere Niederlage, die die Situation im Abstiegskampf verschärft. Am kommenden Sonntag gastieren wir bei der in dieser Saison überraschend´starken SG Leese/ Hörstmar/Lieme, ehe es in zwei Wochen zum richtungsweisenden Spiel gegen Bega/Humfeld kommt, das zuletzt Bentorf einen Punkt abnehmen konnte.

Aufstellung SC Bad Salzuflen

Rolle, R. Aytan, Fayad, Leitmann, Gumin, Kaval, Al Aliko, Mustasbasic ( 33. Khalaf), Akinci (76. Mambetow), Derbas (76. Mesic), Gündogan